Tabakrausch an der Elbe. Geschichten zwischen Orient und Okzident – Rückblick auf ein Gemeinschaftsprojekt

Ein filigraner Pfeifenkopf aus Meißner Porzellan, eine schwergewichtige Zigarettenmaschine, ein wunderschönes Rauchservice aus Japan, ein Tomahawk, Werbeplakate – diese und viele weitere Objekte waren in der Sonderausstellung „Tabakrausch an der Elbe“ zuerst in Dresden, dann in Chemnitz zu sehen. Nach fast drei Jahren sind die Stücke noch einmal durch die umsichtigen Hände der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtmuseums Dresden und des Industriemuseums Chemnitz gegangen und schließlich an die 33…

Weiterlesen
Load More