Barrikadenromantik

Der Portrait- und Historienmaler Julius Scholtz hat nicht nur Albrecht den Beherzten, Chorknaben und adlige Damen porträtiert. 1849 hielt er die Barrikadenkämpfe in der Dresdner Innenstadt fest. Das Gemälde gibt gleich mehrere Fragen auf: Was macht der Uniformierte bei den Aufständischen auf der Barrikade? Wie…
Weiterlesen

Viel Arbeit! Zwei optimistische und doch sehr unterschiedliche Blicke auf Trümmer und Wiederaufbau

Vor 78 Jahren endete am 8. Mai offiziell der 2. Weltkrieg. Er hinterließ Traumata und Trümmerberge – und sehr unterschiedliche Arten, damit umzugehen. Zwei Varianten werden hier vorgestellt. „Volksaktion für Neubauern: Ziegelbergung für Neubauernhöfe im Kreis Dresden“, 27. März 1949© Deutsche Fotothek / Erich Höhne…

Weiterlesen

Ein fast verschwundenes Bauwerk – der Aussichtsturm auf dem Wolfshügel in der Dresdner Heide

Gastbeitrag von Andreas Martin Mit dem Aufleben des Tourismus begannen im 19. Jahrhundert zahlreiche Aussichtstürme „aus dem Boden zu wachsen“. Hierzu gehörte auch der sogenannte Wolfshügelturm im Albertpark. Möglich wurde dies, da Oberlandforstmeister von Berlepsch den Wolfshügel um 1850 als Aussichtspunkt zugänglich machte, indem er…

Weiterlesen

Die Aluminiumwarenfabrik Ambos

Beitrag von Aikaterini Dori und Amadeus Henkel Neue Objekte in der Sammlung des Stadtmuseums Im Januar 2024 kontaktierte Mathias Amme aus Potsdam, ein direkter Nachfahre der Fabrikantenfamilie Fischer, das Stadtmuseum Dresden. Er brachte uns eine kleine Sammlung (Konvolut) von Fotografien und Haushaltsgegenständen aus Aluminium, die…

Weiterlesen
Mehr laden