Datenschutzerklärung

Umgang mit personenbezogenen Daten


In erster Linie dient Ihr Besuch auf unserer Website Ihrer Information über unsere Ausstellungen und Projekte. Darüber hinaus kann es dazu kommen, dass Sie uns personenbezogene Daten (zum Beispiel per E-Mail oder in der Kommentarfunktion) mitteilen. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur dann erhoben, wenn Sie uns diese bspw. beim Bestellen des Newsletters, beim Schreiben eines Kommentars oder über eine Anfrage per E-Mail mitteilen. Ihre Angaben werden nur zweckbezogen – also für die Bearbeitung der Anfrage, Anmeldung oder Bestellung – verwendet. Wir speichern Ihre Daten nur so lange, bis der Zweck erfüllt ist. Danach werden die Daten gelöscht bzw. die Verarbeitung eingeschränkt, sofern eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Für einzelne Funktionen unseres Angebots arbeiten wir mit externen Dienstleistern

zusammen.

Abonnement unseres Newsletters


Auf unserer Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, unseren Newsletter zu abonnieren. Als Newslettersystem wird das System kulturkurier.de der data kulturlink ag (Berlin) verwendet. Hierbei wird zur rechtssicheren und datenschutzkonformen Gestaltung das sog. double-optin Verfahren eingesetzt. Hierbei erhält der potentielle Empfänger zunächst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach erfolgter Bestätigung wird die Adresse in den Verteiler aufgenommen. Die Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten sowie die Nutzung Ihrer Adresse für den Versand können Sie über den „Abmelden Link“ am Ende jedes Newsletters widerrufen.
Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.
Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.
Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte.

Für das Tracking von Öffnungs- und Klickraten setzen wir im Newsletter (nicht aber in den Systemmails zur An- und Abmeldung) sog. tracking codes ein, um das Öffnen der Newsletter und das Aufrufen von Weblinks zu erfassen. Die Erfassung wird dabei in einer pseudonymisierten Speicherung vorgenommen, indem wir alle persönlichen Daten (z.B. die E-Mail Adresse) durch eine Kennzahl (Pseudonym) ersetzen. Dadurch speichern wir keine persönlichen Daten zusammen mit den Nutzungsdaten wie der Öffnung der Newsletter oder das Aufrufen von Weblinks. Ferner ist sichergestellt, dass eine Zusammenführung dieser Daten auch später nicht erfolgen kann. Wenn Sie als Empfänger diesem pseudonymisierten tracking widersprechen möchten, können Sie sich über den opt-out link am Ende jedes Newsletters von der Liste austragen.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

Wenn Sie nur die Beiträge auf dieser Seite lesen, sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir automatisch nur diejenigen personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Es handelt sich hierbei um Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Einsatz von Cookies


Um die Nutzerzugriffe auf unseren Websites auswerten zu können, verwenden wir Cookies. Diese werden auf Ihrem Computer gespeichert, wenn Sie unsere Website besuchen. Die so gewonnenen Daten, wie die Zugriffszeit und Verweildauer auf der Seite, werden zusammen mit Ihrer IP-Adresse auf den von uns genutzten Servern gespeichert, aber nicht an Dritte weitergegeben. In Ihrem Browser können Sie entsprechende Einstellungen vornehmen, um bereits vorhandene Cookies zu löschen oder die Speicherung von Cookies zu verhindern.

Kommentar-Funktion und Kontakt-Formular

Unter jedem Blog-Beitrag können Sie einen Kommentar hinterlassen. Dieser wird vom Redaktions-Team überprüft und freigegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden.

Der Kommentar wird mit dem von Ihnen gewählten Nutzernamen angezeigt.  Bitte überlegen Sie, ob Sie an dieser Stelle Ihren Klarnamen oder ein Pseudonym verwenden möchten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, über das Kontaktformular mit uns in Verbindung zu treten. Diese Nachrichten werden nicht veröffentlicht.

In beiden Fällen müssen Sie Ihre Email-Adresse angeben, diese wird nicht veröffentlicht. Im Falle der Kommentarfunktion benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung widerrechtlicher Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können und mit Ihnen in Kontakt zu treten. (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO).

Share-Funktionen

Sie haben die Möglichkeit, Beiträge in sozialen Netzwerken zu teilen. Dafür werden Ihnen die Icons von Facebook, Twitter, Whatsapp sowie eine Email-Funktion angezeigt. Dabei handelt es sich um externe Verlinkungen. Erst, wenn Sie einen der Dienste auswählen, öffnet sich die entsprechende Seite und es findet eine Datenübermittlung statt.

Ihre Rechte


Die Verarbeitung persönlicher Daten erfolgt mit Ihrem Einverständnis. Nach Art. 13 Abs. 2 EU-DSGVO werden Sie über folgende Rechte informiert:

Sie können nicht gezwungen oder gedrängt werden, das Einverständnis aufrechtzuerhalten.

Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nach Widerruf werden Ihre Daten gelöscht.

Sie haben gegenüber der Landeshauptstadt Dresden bzw. gegenüber der zuständigen Fachbehörde folgende Rechte: nach Art. 15 EU-DSGVO ein

Auskunftsrecht, nach Art. 16 EU-GSDVO das Recht auf Berichtigung fehlerhafter Daten, nach Art. 17 EU-DSGVO das Recht auf Löschung bzw. Vergessenwerden, nach Art. 18 EU-DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

Sie haben das Recht, nach Art. 77 EU-DSGVO Beschwerde gegen die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu erheben

Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz bei den Museen der Stadt Dresden haben, wenden Sie sich bitte schriftlich an den Datenschutzbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden:
Postanschrift:
Landeshauptstadt Dresden
Geschäftsbereich Oberbürgermeister
Datenschutzbeauftragter
Postfach 12 00 20
01001 Dresden
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@dresden.de

Logo der Museen der Stadt Dresden